ViewSonic Library > Resources > ViewSonic® implementiert zukunftssicheren Unterricht am Gymnasium Schloß Heessen

Bildungswesen | Jul 19 2022 Fallbeispiele

ViewSonic® implementiert zukunftssicheren Unterricht am Gymnasium Schloß Heessen

Latest Update: 2022/07/22

Über Schloß Heessen

Mitten in Nordrhein-Westfalen, an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Münsterland im Naturpark Lippeauen, liegt das Baudenkmal Schloss Heessen, ein privates Gymnasium mit angeschlossenem Internat.

Neben deutschen Schülern kommen auch Schüler aus Asien, Mexiko, Russland, Syrien, Afghanistan und der Türkei für ein oder mehrere Jahre nach Hamm, um das deutsche Abitur zu machen. Dieser kulturelle Austausch schafft ein vielfältiges Lernumfeld, das dem sozial-ökologischen Lernschwerpunkt der Schule entspricht.

Herausforderung

Heutzutage müssen Schulen immer besser ausgerüstet sein, um den Schülern die digitalen Fähigkeiten zu vermitteln, die sie in der heutigen Welt benötigen.

Sie müssen Zugang zu schnellem Internet haben und sollten über geeignete Anzeigegeräte wie interaktive Whiteboards verfügen. Zudem müssen Lehrkräfte für die Nutzung digitaler Medien und die Vermittlung digitaler Kompetenzen ausreichend qualifiziert und geschult sein. 

Als Privatschule sieht sich Schloss Heessen vor dem Hintergrund des immer relevanter werdenden Themas Digitalisierung einem zunehmenden Druck ausgesetzt. Schulen müssen mit der Zeit gehen und ihren Schülern das bestmögliche Lernumfeld bieten. Die Technik soll dem Unterricht folgen und nicht umgekehrt.

Ein wesentlicher Teil der Herausforderung beim Übergang von der analogen zur digitalen Welt besteht darin, die Unterstützung der Lehrkräfte zu gewinnen und sicherzustellen, dass sie mit dem Wissen ausgestattet sind, um das volle Potenzial der Technologie zu nutzen.

Gymnasiumschlosheessen Fallstudie Casestudy Viewsonic 4 2

Lösungsansatz

Gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern präsentierte ViewSonic vor Ort eine maßgeschneiderte Lösung aus interaktiven Displays, digitaler Whiteboard Software und einem Remote-Management-System, mit dem die Schule eine große Anzahl von Displays über ein zentrales System verwalten kann.

Beeindruckt von der Lösung entschied sich Schloss Heessen dafür, jedes Klassenzimmer mit einem interaktiven ViewBoard 50-3-Display auszustatten, das in Kombination mit der myViewBoard Whiteboard Software den Lehrern eine digitale Tafel bietet, die es ihnen ermöglicht, weiterhin mit den ihnen bekannten Methoden zu unterrichten und gleichzeitig eine Fülle neuer Möglichkeiten für den Umgang mit modernen Lernenden zu bieten. 

Nach Abschluss der Installation wurden verschiedene Schulungen für die Lehrkräfte und die IT Verwaltung angeboten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und sicherzustellen, dass sowohl die Hardware als  auch die software die Lernerfahrung verbessern und der Schule helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Resultate

Durch die Kombination der Display-Hardware von ViewSonic mit unserer digitalen Whiteboard- und Verwaltungssoftware waren wir in der Lage, eine maßgeschneiderte Komplettlösung anzubieten, mit der die Ziele der Schule erreicht werden konnten: alle analogen Tafeln und Beamer zu ersetzen, eine nachhaltige und zukunftssichere Art des Lernens zu bieten und die vollständige Digitalisierung der Unterrichtsstrukturen innerhalb der Einrichtung zu ermöglichen. 

Nach der vollständigen Umstellung auf das neue System arbeiten die Schüler von Schloss Heessen nun ausschließlich mit ihren eigenen digitalen Geräten, während die Lehrer den Unterricht ausschließlich über die ViewBoard-Displays abhalten.

Classroom-Resultate

Die Unterrichtsstrukturen auf Schloss Heessen sind nun vollständig digital und interaktiv. Das Feedback der Lehrkräfte war in allen Fächern ausschließlich positiv. Die Lehrer freuen sich vor allem über die einfache Integration von Online-Inhalten, die Zeitersparnis durch die Verwendung vorgefertigter Whiteboard-Inhalte und die Möglichkeit, diese Inhalte digital mit Schülern und Kollegen zu teilen. Die Möglichkeit, sich mit mobilen Geräten zu verbinden, ist eine weitere herausragende Funktion, die von einer Reihe von Lehrern gelobt wurde.

In Zukunft sollen weitere ViewBoards in den Gemeinschaftsräumen der Schüler installiert werden, um die Nutzung der ViewBoards und der myViewBoard Suite zu vertiefen und zu verinnerlichen.

Gymnasiumschlosheessen Fallstudie Casestudy Viewsonic 9 2

Management-Resultate

Schloss Heessen hat auch den Manager Advanced integriert, um von den vielseitigen Verwaltungsfunktionen für seine ViewBoards zu profitieren. Beispielsweise war die Möglichkeit, aus der Ferne auf die Geräte zuzugreifen und sie ein- und auszuschalten oder neu zu starten, eine hervorragende Ergänzung, von der die IT-Mitarbeiter sehr profitierten.

Darüber hinaus hat die Schule bestimmte Zeiträume festgelegt, in denen OTA-Updates installiert werden, ohne den Unterricht zu stören. Für die Zukunft plant die Schule auch den Erwerb von Lizenzen, um eine Live-Verbindung zu den Bildschirmen herzustellen oder einen Zeitplan für das Ein- und Ausschalten der Bildschirme festzulegen. Diese Funktionen, die demnächst im myViewBoard Manager freigeschaltet werden, werden besonders sehnsüchtig erwartet.

Bitte geben Sie Ihre Daten hier ein.
Ihr Download wird in Kürze beginnen. Bitte geben Sie Ihre Kontaktinformationen ein, um Updates über ViewSonic-Produkte zu erhalten. 

Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erklären Sie sich damit einverstanden, E-Mails im Rahmen unserer ViewSonic Datenschutzerklärung zu erhalten.
You may unsubscribe at any time.