GEWÖLBTE UND FLACHE MONITORE IM VERGLEICH: WELCHE VORTEILE BIETEN CURVED MONITORE?

LED-Monitore 18/10/2018

Curved vs. Flat Monitors: What are the Benefits of Curved Monitors?

Gewölbt ist das neue flach!

Diesen Eindruck erhält man zumindest, wenn man sich die vielen verschiedenen Curved Monitor-Optionen auf dem Markt ansieht, die auf unterschiedliche Zwecke wie Gaming, Arbeit und sogar Unterhaltung ganz allgemein ausgerichtet sind.

Wenn Sie schon mal einen gewölbten Bildschirm gesehen haben, wissen Sie bereits, dass Ihr Blick sofort auf die fließende Bildschirmwölbung und das elegante Design gelenkt wird. Wie sieht es aber mit der Leistungsfähigkeit aus?

Wir haben gewölbte und flache Bildschirme verglichen, um uns selbst einen Eindruck davon zu verschaffen, welche Vorteile Curved Monitore bieten.

Im Folgen finden Sie unsere Liste der wichtigsten Vorteilen gewölbter und flacher Monitore sowie einige Informationen zum Vergleich von ultrabreiten gewölbten und flachen Monitoren.

 

Gewölbte und flache Bildschirme im Vergleich

 

Curved Monitore bieten Panorama

Im Bereich visuelle Medien istdie Panoramasicht der Top-Standard, nach dem sich alles richtet.

Wenn ein Produkt es schafft, dass der Zuschauer praktisch „vergisst“, dass er auf einen Bildschirm starrt, wird es sehr wahrscheinlich zum Verkaufsschlager.

Hierfür müssen Produkte so gestaltet werden, dass die Realität möglichst genau nachgebildet wird. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die Wahrnehmung der Augen.

Jeder lernt bereits in jungen Jahren, dass wir die Welt um uns herum in drei Dimensionen wahrnehmen: Länge, Breite und Höhe.

Wenn unsere kollektive Realität auf nur zwei Dimensionen basieren würde, würde alles flach erscheinen. Hier setzt das Duell zwischen gewölbten und flachen Monitoren an.

Curved Monitore nutzen alle drei Dimensionen sowie das periphere Sehen aus; dies ermöglicht die Panoramasicht. Im Gegensatz dazu fällt das Panoramaerlebnis bei flachen Monitoren, die nur zwei Dimensionen berücksichtigen und peripheres Sehen außer Acht lassen, schwächer aus.

Vorteil von Curved Monitoren:

 

Curved Monitore räumen mit Verzerrungen auf

Denken Sie einmal daran, wie nervig ein verschwommenes Bild ist. Stellen Sie sich dann vor, wie es wäre, wenn diese Verschwommenheit nicht an einer schlechten Internetverbindung, sondern an Hardware-Problemen liegt.

Ein weiteres Beispiel: Denken Sie daran, wie die Bildqualität leidet, wenn man ein Video oder Foto vergrößert. Insbesondere am Rand muss ein beträchtliches Maß an Verzerrung hingenommen werden.

In der Diskussion um die Eigenschaften gewölbter und flacher Monitore muss berücksichtigt werden, dass sich die oben genannten Fälle fast ausschließlich auf flache Monitore beziehen. Verzerrungen wie die in den obigen Beispielen können natürlich auf Bildschirmen jeder Größe vorkommen, machen sich aber umso stärker bemerkbar, je größer der Monitor ist.

Eine geringere Verzerrung gehört zu den Vorteilen, die Curved Monitore im Vergleich zu flachen Monitoren bieten, da gewölbte Bildschirme Verzerrungen minimieren.

Hierfür gibt es eine ganz einfache Erklärung.

Die unterschiedliche Verzerrung bei gewölbten und flachen Bildschirmen liegt an den physikalischen Gesetzen der Lichtprojektion.

Einfach gesagt: Flache Bildschirme strahlen das Bild geradlinig aus, sowohl direkt auf den Betrachter als auch seitlich an diesem vorbei. Gewölbte Bildschirme hingegen richten dank ihrer gekrümmten Form alles auf den Betrachter aus und erzielen so eine geringere Verzerrung.

Vorteil von Curved Monitoren:

 

Curved Monitore sind augenschonender

Die gleichen physikalischen Gegebenheiten, die dafür sorgen, dass gewölbte Bildschirme eine geringere Verzerrung aufweisen, machen sie auch augenschonender.

Durch die Monitorwölbung können unsere Augen alles auf einmal wahrnehmen und werden somit weniger belastet.

Bei flachen Bildschirmen hingegen können, je nach Größe, die Augen stärker belastet werden, wenn der Bildschirm über das natürliche Sichtfeld eines Betrachters hinausgeht.

Im Alltag nehmen wir Situationen auf ganz natürliche Art und Weise belastungsfrei wahr. Bei gewölbten Bildschirmen können die Augen, auch bei großformatigen Monitoren, die gesamte Bildschirmfläche auf einmal wahrnehmen und werden dank dieses natürlichen Sehens geschont.

Insgesamt sollte man beim Vergleich von gewölbten und flachen Monitoren berücksichtigen, dass die Augen bei Bildschirmen mit Wölbung weniger belastet werden.

Vorteil von Curved Monitoren:

 

Curved Monitore decken ein breiteres Sichtfeld ab

Wenn man sich über gewölbte und flache Monitore informiert, stellt man fest, dass aus den technischen Daten gewölbter Bildschirme häufig ein Zusammenhang zwischen der Panoramasicht eines Curved Monitors und dessen hochwertigerem Sichtfeld hervorgeht.

Dies ist prinzipiell auf die gleichen Gründe zurückzuführen, aus denen gewölbte Bildschirme auch augenschonender sind als flache.

Da ein gewölbter Bildschirm Licht aus allen Winkeln hin zum Auge des Betrachters lenkt, kann man alles auf einmal wahrnehmen, ohne die Augen dabei groß anstrengen zu müssen. Somit können Ihre Augen leichter ein größeres Sichtfeld abdecken als bei flachen Bildschirmen; kurz gesagt: Curved Monitore wirken größer.

Ein weiterer Vorteil eines breiteren Sichtfelds besteht darin, dass es auch die von Ihnen wahrgenommene Panoramasicht erhöht.

Vorteil von Curved Monitoren:

Curved vs. flat monitors FOV
 

Gewöhnungsbedürftiges im Zusammenhang mit Curved Monitoren

Nichts ist absolut perfekt – einen kleinen Haken gibt es immer.

Dies gilt zwar in erster Linie für Behauptungen, die zu schön sind, um wahr zu sein – leider aber auch in gewissem Maße für Curved Monitore.

Glücklicherweise halten sich die Nachteile gewölbter Bildschirme sehr in Grenzen und werden sicher nicht dafür sorgen, dass Kaufwillige sich abwenden und stattdessen auf flache Bildschirme zurückgreifen.

Wandmontage

Der Hauptnachteil gewölbter Bildschirme besteht darin, dass ihre Form eine Wandmontage erschwert. Im Gegensatz zu flachen Bildschirmen, die sich eng an die dahinterliegende Wand anschmiegen, sind für gewölbte Bildschirme spezielle Halterungen und eine spezielle Positionierung erforderlich.

Grob gesprochen muss bei gewölbten Bildschirmen darauf geachtet werden, dass sie nicht zu nahe an der Wand angebracht werden. Neige- und Drehhalterungen sowie verstellbare Halterungsarme verhindern zwar nicht, dass Curved Monitore von der Wand abstehen, eignen sich aber hervorragend zur Bewältigung der Montageherausforderungen in diesem Zusammenhang.

Die gute Nachricht ist, dass dies in erster Linie ein oberflächliches Problem ist und sich nicht auf die Leistung niederschlägt.

Blenden

Aufgrund der geometrischen Gegebenheiten der Wölbung tritt bei Curved Monitoren bei bestimmten Blickwinkeln leider oft ein Blenden bzw. Spiegeln auf.

Flache Bildschirme projizieren Licht in einem einzigen, einheitlichen Winkel – bei gewölbten Bildschirmen sind es unzählig viele.

Wenn man das im Hinterkopf behält, wird klar, dass man Lichtquellen relativ einfach von einem einzigen Winkel fernhalten kann, kaum aber von sehr vielen.

Die beste Möglichkeit, um Abhilfe für dieses Problem zu schaffen, besteht darin, den Bildschirm von so vielen Lichtquellen wie möglich fernzuhalten – oder ihn zu nutzen, wenn keine anderen Lichtquellen im Spiel sind.

 

Ultrabreite gewölbte und flache Monitore im Vergleich

Einem häufig zitierten Sprichwort zufolge ist größer besser – ultrabreite Monitore sind ein guter Beleg hierfür.

Monitore gibt es zwar seit langem in vielen verschiedenen Größen, doch im ultrabreiten Segment sind erst seit relativ kurzer Zeit auch gewölbte Monitore zu finden.

Das Seitenverhältnis dieser ultrabreiten gewölbten Monitore ist 21:9 – und nicht 16:9 wie bei normalen Bildschirmen.

 

Ultrawide (21:9) vs. standard (16:9) monitor

Wie Sie aus der obigen Abbildung entnehmen können, bietet ein ultrabreiter Monitor mit einem Seitenverhältnis von 21:9 etwa 33 % mehr horizontale Bildschirmfläche als ein Standardmonitor mit einem Seitenverhältnis von 16:9.

Monitorwölbung und ultrabreites Format ergänzen einander somit sehr gut und es macht definitiv Sinn, einen ultrabreiten Curved Monitor einem Curved Monitor mit dem Standardformat 16:9 vorzuziehen.

Die zusätzliche horizontale Bildschirmfläche eines ultrabreiten Monitors verstärkt die oben angesprochenen Vorteile gewölbter Bildschirme.

Darüber hinaus kommen Nutzer, die für die Arbeit oder zu Gaming-Zwecken mehrere Bildschirme benötigen, mit einem einzigen ultrabreiten Monitor aus. In Sachen Gaming unterstützen manche Spiele sogar das ultrabreite Seitenverhältnis – so kommen Sie in den Genuss aller Vorteile gewölbter Monitore und zusätzlich eines erweiterten Sichtfelds direkt im Spiel!

Weitere Informationen zu diesen Vorteilen ultrabreiter Monitore finden Sie im Artikel „Ultrabreite und duale Monitore im Vergleich“.

In manchen Fällen kann ein solcher Wechsel die Produktivität und die Effizienz erhöhen sowie für mehr Platz im Hinblick auf Schreibtisch und Verlängerungskabel sorgen.

Wenn Ihnen der Gedanke eines Upgrades auf einen Curved Monitor oder einen ultrabreiten Curved Monitor zusagt, finden Sie hier Links zu unseren Favoriten:

144 Hz Bildwiederholrate / 1080p / 1800R

144 Hz Bildwiederholrate / 1440p / 1800R

Ultrabreit, professionelle Farbe / WQHD+ / 21:9 / 2300R

Vergleichen

Wählen Sie bis zu 3 Produkte, um Ihre technischen Daten zu vergleichen.

Select Your Region